Veganer Wein

Wein und vegan oder veganer Wein?

Seit dem Jahrgang 2013 sind alle unsere Weine vegan ausgebaut und bei der Veganen Gesellschaft in Österreich zertifiziert!

Veganes Probierpaket

Die Ausgangslage

Inspiriert durch meine jüngere Schwester Lisa (Vegetarierin) starteten wir 2011 Versuche, konventionelle und somit auch tierische Hilfsmittel aus unserer Weinbereitung zu entfernen. Grundsätzlich ist natürlich Wein von Natur aus vegan. Allerdings werden in der Kellerwirtschaft sehr häufig Schönungs- und Klärungsmittel eingesetzt, die tierischer Herkunft sind. Hierzu zählen vor allem tierische Gelatine, Hühnereiweiß (Bordeauxschönung), Kasein und Fischblasen.

Unterschied Weiß- und Rotwein

Die Rotweine werden generell bei uns bereits seit Jahren vegan hergestellt. Da bei Rotwein Tannine und Gerbstoffe grundsätzlich erwünscht sind, ist hier eine Schönung nicht notwendig. Der Gerbstoffgehalt kann mit der Gärdauer und mit der anschließenden Maischestandzeit sehr gut kontrolliert werden.

Bei den Weißweinen haben wir dann den Jahrgang 2012 komplett vegan vinifiziert. Der Unterschied zu den Rotweinen ist hier, dass sich Gerbstoffe oder unreife Tannine bei jungendlich und frisch ausgebauten Weißweinen geschmacklich nicht positiv auswirken. 
Bevor wir diesen Schritt gewagt haben, hatten wir zuvor ausreichend getestet und verkostet, wie sich diese Weinbehandlungen qualitativ auswirken. Veganen Wein herzustellen erfordert einiges an Know-How.

"Wein vegan zu produzieren, ist mehr als nur das Weglassen von Weinbehandlungsmitteln tierischen Ursprungs – es ist eine grundlegende Einstellung!“

Winzer Rainer Allacher

Wie's funktioniert

Mittlerweile ernten wir all’ unsere Trauben sehr früh am Morgen, wenn die Temperaturen noch niedrig sind. Wie bekannt ist, verlangsamen kühlere Temperaturen jeden chemischen Prozess, so auch die Auslaugung der Gerbstoffe/Phenole aus der Beerenhaut. Auch im Weingarten haben wir einiges verändert, um schon dort die Gerbstoffbildung zu unterbinden. So wird zum Beispiel bei den Weißweinsorten nur die Schattenseite der Traubenzone entblättert.

Trotz dieses Verzichtes konnten wir mit dem richtigen Know-How die Qualität sogar noch steigern. Somit war es nur eine logische Folge, unser komplettes Sortiment auf VEGAN umzustellen.